Zwischeninformationen

Die Organisation des Hanfmarsches 2015 geht in die „heiße Phase“. Hier nun in ein paar Informationen für euch zum aktuellen Stand der Dinge:

Die Flyer und Plakate wurden gedruckt. Die Genehmigung für die Plakatierung in der Innenstadt ist beantragt und es sollte uns eventuell schon ab nächster Woche erlaubt sein zu plakatieren

Für die Gestaltung neuer Banner für den Hanfmarsch wird es zwei Termine geben. Leider wird dies erst sehr kurzfristig sein können, da Obi erst wissen muss, wann er uns welche Räumlichkeiten zur Verfügung stellen kann… Es kann sein, dass diese Woche noch ein Termin stattfinden kann, nächste Woche sollte aber in jedem Fall einer sein. Helft bitte fleißig mit, damit der Hanfmarsch wieder ein tolles Erlebnis werden kann!

Vorgestern kam von der Stadt Ulm die Genehmigung für unseren Infostand am 02.Mai. Wir haben einen neuen Falt-Pavillion und 200 Hanf-Lollies sollten diese Woche noch kommen. Infomaterialien vom Deutschen Hanfverband sind auch genügend vorhanden.
Unserem Infostand steht also nichts mehr im Wege! Näheres folgt…

Am Montag, den 04.05.2015, wird es im Radio FreeFM eine Sendung geben, in der wir uns als DHV-Ortsgruppe vorstellen dürfen. Jeder von euch, der Lust und Zeit hat und dabei sein möchte, kann mir eine Email schreiben: ortsgruppe-ulm@hanfverband.de
Ich möchte da ungern alleine hin… schließlich sind wir viele und sollten das auch zeigen!

Nun zu etwas eher unangenehmen:
Mit der Stadt Ulm wird es am 04.05.2015, vor dem Radio-Termin, noch ein „Kooperationsgespräch“ geben… Anscheinend hat unsere Demo mittlerweile einen Grad der Aufmerksamkeit erreicht, die sowas nötig macht…
Wahrscheinlicher ist aber, dass es Probleme bezüglich der Musik geben wird. Die Polizei hat da wohl aus dem letzten Jahr Beschwerden vorzubringen. Ich hoffe nicht, dass wir auf Musik verzichten müssen. Die Bezahlung der GEMA-Anmeldung werde ich vorsorglich nochmal zurückhalten…
Wie mir vorhin in dem Telefongespräch mit dem Ordungsamt der Stadt Ulm gesagt wurde, wird ein Vertreter der Polizei bei diesem „Kooperationsgespräch“ auch anwesend sein, so dass ich hoffe, unsere Interessen wirksam vertreten zu können.
Es könnte aber durchaus sein, dass dieses Jahr die Musik eventuell ausfallen wird… Dann müssen wir halt selber „laut“ sein!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s