Bericht vom Infostand

Unser gestriger Infostand am Einsteindenkmal war rundum gelungen!
Das lag zu allererst an den vielen, tollen und super-motivierten Helfern. Danke an alle, die gestern dabei waren!

infostand_2014-04-26_01

Am Stand selber haben wir interessierten Menschen von 10.00 bis 16.30 Uhr den Hanf umfassend näher bringen können. Als Rohstoff, Medzin und Genußmittel.
Ein großer Dank gebührt wieder „unserem“ Obi, vom Hanflager der wieder tolle Ausstellungstücke aus und mit Hanf stiften konnte und diese obendrein auch als Lieferservice zu uns in die Fußgängerzone brachte. Wenn wir das alles hätten schleppen müssen…! Danke, Obi!

Es ergaben sich viele Gespräche mit Passanten, die aus unserer Sicht fast ausschließlich positiv verliefen. Einige äußerten zwar grundsätzliche Kritik an einer „Legalisierung“, doch in zum Teil recht langen Diskussionen konnten so manche Bedenken gemildert oder sogar ausgeräumt werden.

Viele waren überrascht von der Vielseitigkeit, in der Hanf als Rohstoff verwendet werden kann und auch das Thema Cannabis als Medizin stößt auf zunehmendes und starkes Interesse.

Einige von uns Hanffreunden waren dann noch in der Fußgängerzone aktiv, verteilten DHV-Flyer und machten Werbung für den Hanfmarsch am 3. Mai. Dabei konnten wir auch festellen, warum wir den beantragten Platz am Brunnen vor der Hirschapotheke nicht genehmigt bekamen: Es ist Europa-Wahlkampf. PIRATEN, LINKE und GRÜNE hatten dort ihre Infostände aufgebaut. Ein Stückchen weiter die Fußgängerzone Richtung Münster waren dann SPD und CDU vertreten. Dort war viel los und wir kamen auch mit den Parteien ins Gespräch:
Die GRÜNEN waren nicht sehr begeistert vom Thema Hanf und blockten mit Verweis auf ihre „Nichtzuständigkeit“ ab… Hanf sei „Innenpolitik“ und allerhöchstens ein Gesundheitsthema, bei dem die EU keinen Einfluß auf die Nationalstaaten hätte. Man merkte schnell, dass ihnen das Thema „Cannabis-Legalisierung“ unangenehm war…
Bei den PIRATEN hingegen war man so „begeistert“ von unserer Aktion, dass man dort sofort einen Plakataufsteller mit Werbung für den Hanfmarsch 2014 vor dem Stand aufstellte und sogar ein paar Flyer von uns ausgelegt werden durften. Superspitzenklasse!
Die LINKE war da – obwohl beim Thema „Legalisierung“ voll und ganz unserer Meinung – nicht ganz so aufgeschlossen: Flyer und Plakate wollte man dort nicht, doch es ergab sich dort eine fruchtbare Diskussion mit einem Passanten und einem Parteivertreter, in deren Verlauf der Passant – ein älterer Herr im besten Rentneralter – überzeugt werden konnte, dass er zu wenig über das Thema weiß, um überhaupt eine Meinung haben zu können. Vor allem die medizinschen Einsatzmöglichkeiten faszinierten ihn und brachten ihm am Ende zu der Überzeugung, dass die bisherig Gesetzgebung völlig unzureichend ist.
Zur CDU muss, glaube ich, nichts geschrieben werden, einzig und allein die ablehnende Haltung der SPD ist an dieser Stelle zu bedauern.

Hier noch ein anderes Foto von unserem Stand, bei dem man unsere Ausstellungsstücke besser sehen kann.
infostand-2014-04-27_03
Stolz sind wir vor allem auf die großen DIN A0 Plakate vom Hanfmarsch 2014. Das waren echte „eye-catcher“.

Vielen Dank nochmal an das ganze Team! Für den Hanfmarsch nächste Woche war dies ein gelungener Auftakt!

Advertisements

Ein Gedanke zu „Bericht vom Infostand

  1. Letzte Chance sich noch vor dem Welt Hanf Marsch am Samstag in Ulm kreativ zu beteiligen !
    Morgen ab 17h werden wir im Hemperium noch Transparente und Banner malen, wer noch Ideen hat oder sich Künstlerisch austoben möchte, soll soll 1fach vorbeikommen !
    Hanfige Grüßle OBi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s